Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin)

Kottbusser Damm, Berlin Neukölln. Im düsteren ersten Stock eines baufällig wirkenden Hauses öffnet sich die Tür und ein sympathischer blonder Herr guckt fragend. „Ich wollte zu Nathan“ – „Ah okay, come in“ sagt der Fremde.

Das freie Bett im Hause Cowen, der einen Hälfte von Haw-Lin, ist fast immer von Freunden aus der ganzen Welt belegt. Der gebürtige Hawaiianer Nathan kommt auf Socken den engen Flur entlang und umarmt mich herzlich. “Would you like a tea?“ fragt er rhetorisch und macht sich schon am selbstgebauten Küchenregal zu schaffen, um schwedischen Blaubeertee aufzubrühen. Kurz darauf klingelt es an der Tür und Jacob Klein, die zweite Hälfte von Haw-Lin kommt mit seinem Fahrrad auf der Schulter in die Wohnung.

Haw-Lin wurde 2008 zunächst als online Moodboard gegründet, mit dem einfachen Zweck einen Ort zu schaffen, an dem die beiden Designer ihre visuellen Fundstücke der täglichen Recherche sammeln. Nach kurzer Zeit avancierte haw-lin.com zu einer der wegweisensten Bilderseiten und die beiden beginnen, ihre kuratorischen und gestalterischen Fähigkeiten als Haw-Lin Services für Kollaborationen und Kunden zu nutzen.

Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/Freunde von Freunden — Nathan Cowen & Jacob Klein (haw-lin) — Graphic Designer, Apartments, on the road, Berlin-Kreuzberg — http://www.freundevonfreunden.com/de/interviews/nathan-cowen-and-jacob-klein-haw-lin/

Wie habt ihr euch kennengelernt?
Jacob: Ich komme ursprünglich aus Rheda-Wiedenbrück, einer Kleinstadt in der Mitte von Deutschland und habe in Bielefeld Grafik- und Kommunikationsdesign studiert. Kennengelernt haben wir uns 2008 als Praktikanten in der Design Agentur “Hort”. Dort hab es einen Tisch an dem alle Praktikanten saßen. Nathan und ich hatten unsere Bildschirme nebeneinander mit der Wand im Rücken, so dass niemand sehen konnte was wir machten.
Nathan: Bis ich 17 war habe ich auf Hawaii gelebt. Daher kommt auch unser Name- haw steht für Hawaii und lin für Berlin. Zum Studieren bin ich dann nach San Francisco gezogen und schließlich für mein Praktikum nach Berlin. Jacob und ich haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir einen ganz ähnlichen Geschmack haben was Hip-Hop, Mode, Musik und Grafik angeht. Bevor wir uns kennengelernt haben, war ich in diesem Blog-Ding noch gar nicht richtig drin. Ich habe immer auf Jacobs Bildschirm geguckt und war beeindruckt. Er musste mir dann die Links schicken und so habe ich mich eingearbeitet.

Wie kamt ihr dann darauf Haw-Lin zu gründen?
Jacob: Jeder Designer hat ja so einen Ordner auf dem Computer in dem er Bilder sammelt die ihn inspirieren. Da wir gemerkt haben, dass wir einen sehr ähnlichen Geschmack haben, lag es nahe die Bilder zu teilen.

Wir würdet ihr euren jeweiligen Geschmack beschreiben? Beim Abendessen letztens haben wir ja schonmal über “Basketball und nackte Mädchen Spezialisierung” gesprochen…
Nathan: Haha, ja stimmt. Ich suche immer nach Basketballbildern die ich aus meiner Kindheit in Amerika erinnere…Ich habe die Werbespots mit Michael Jackson geliebt.
Jacob: Ich würde sagen, dass deine Bilder generell etwas “trashier” sind als meine. Aber vielleicht ist das das falsche Wort…
Nathan: Es ist total schwer Design zu beschreiben, jeder hat da seine eigenen Konnotationen. Ich würde niemals eine Arbeit vor einem Kunden als “trashy” bezeichnen, das verstehen viele einfach nicht. Aber generell haben wir schon einen unterschiedlichen Stil. Ich kann sofort sagen, welcher Post auf haw-lin.com von Jacob ist und welcher von mir. Es ist ein bisschen wie ein Wettbewerb, jeder will das beste Bild finden.

Wie ist der tägliche Ablauf um Haw-lin zu machen?
Nathan: Ich checke morgens meine E-Mails, trinke einen Kaffee und gucke mir mindestens zwei Stunden Bilder an. Es geht dabei darum, die Bilder im Kontext zu sehen. Ähnlich als wenn man Musik hört und gleichzeitig einen Film sieht. Das Gehirn verbindet die beiden Ebenen und macht daraus etwas Neues.
Jacob: Wir kreieren Bilder Ketten. Wir starten mit einem Bild und das inspiriert dann zu einem nächsten und so weiter…

Hat sich die Art wie ihr Bilder wählt mit der Zeit geändert?
Jacob: Am Anfang war Haw-Lin ja nur ein Online Moodboard auf dem wir unsere Bilder zusammengetragen haben. Wir haben ein paar Freunden davon erzählt, aber das war’s. Heute legen wir viel mehr Wert auf eine gute Recherche. Irgendwann haben wir entschieden jeden Tag zu posten. Um das zu bewerkstelligen, muss man allerdings ziemlich organisiert sein. Jetzt macht es einen Tag Nathan, einen Tag ich.
Nathan: Es geht uns nicht mehr nur um das einzelne Bild, sondern auch um dessen Hintergrund, den Fotografen, seine anderen Arbeiten… Ich mag unsere Weiterentwicklung im Denken.

Wie habt ihr gemerkt, dass eine Menge Leute von Haw-Lin beeinflußt werden?
Jacob: Als wir Google-Analytics installiert haben, waren wir anfangs total schockiert. 10.000 Leute waren täglich auf unserer Seite…
Nathan: Ja, das war heftig. Ich glaube, wir sind mittlerweile realistischer was Haw-Lin ist oder sein kann.
Jacob: Meine Schwester hat zum Beispiel nach Weihnachtsgeschenken auf unserer Seite gesucht. Es ist interessant für was Leute Haw-Lin nutzen.

Womit verdient ihr im Moment euer Geld?
Jacob: Wir arbeiten als freelance Grafik Deisgner. Aber unser Ziel ist es, mit Haw-Lin Services neue Wege der Kollaboration zu etablieren um mit Marken die wir mögen zusammenzuarbeiten.

War Velour euer erstes Projekt als Haw-Lin Services?
Jacob: Ja, genau. Velour hat uns Bilder von ihrer neuen Kollektion geschickt- also als ganz normale PR Info. Wir haben dann gefragt ob sie Lust hätten eine richtige Kollaboration zu machen.
Nathan: Wir wollten uns auf Muster und Material konzentrieren und mit den Kleidungsstücken quasi eine Art Stillleben kreieren. Velour fand unsere Arbeit super und haben uns gleich gefragt ob wir die Kollaboration verlängern wollen.
Jacob: Als nächstes sind wir Gast Redakteure auf dem Blog von Opening Ceremony. Sie schicken uns Bilder der neuesten Kollektion, Behind-the-Scenes Aufnahmen und so weiter und wir verarbeiten dies dann in einer Art Moddboard, ähnlich wie wir es auf Haw-Lin machen.

Habt ihr noch mehr Brands oder Leute mit denen ihr gerne kollaborieren würdet?
Jacob: Da gibt es viele. Wir würden gerne ein T-Shirt machen mit einer tollen Marke, oder einen Schuh so wie es Timberland mit Opening Ceremony gemacht hat. Der Kanye West Schal mit M/M Paris war auch super. Aber das Produkt ist nur ein Bruchteil, wir möchten auch das Fotoshooting machen und die Promotion Produkte designen.
Nathan: Ein Fotoshooting mit einem Model wie Marloes Horst wäre super.
Jacob: (Lacht) Ja, aber jetzt beeinflusst du mich wieder mit den Mädchen…

Welche Menschen inspirieren euch?
Jacob: Mein Vater ist Möbeldesigner. Er hat mir vor ein paar Jahren die Arbeiten von Konstantin Grcic gezeigt. Seine Art zu arbeiten und seine Produkte sind großartig. Ansonsten kommt mir noch Anselm Reyle in den Kopf, ich mag die “Bad Taste” Einflüsse bei ihm.
Nathan: Ich mag Michael Jordan, Tim Schmitt, Frank Herbert, Tsunetomo Yamamoto und John Carpenter.

Haw-Lin wird oft als “enspannt cool” beschrieben, was macht eurer Meinung nach die Haw-Lin Attitude aus?
Jacob: Hm…Haw-Lin spiegelt uns ziemlich genau wider. Erinnerungen, Dinge die wir mögen, von denen wir träumen, die wir gerne besitzen würden aber uns wahrscheinlich nie leisten können etc.
Nathan: Wir kümmern uns einfach nicht darum, was andere denken. Die einzigen No-Gos
sind beleidigende oder diskriminierende Inhalte.

Was hat es mit der “No guns – no bikes” Policy auf sich?
Nathan: Wir wollen Waffen einfach nicht als etwas Positives oder Cooles darstellen.
Jacob: Wir lieben Fahrräder und haben auch selber einige, aber die Verbreitung von Fixie Bildern und diesen “Brooklyn Works” Caps auf Blogs ist einfach inflationär.

Wie habt ihr euch Berlin vorgestellt bevor ihr hergezogen seid?
Nathan: Ich wusste nicht viel außer ein paar historischen Fakten über den Krieg und die Mauer. Aber jetzt liebe ich Berlin wegen seiner Jugendkultur, dem Essen und dass alle Leute in Cafés rumhängen. Das erinnert mich sehr an Kalifornien.

Was hat dich überrascht?
Nathan: Dass man nicht mit Kreditkarten zahlen kann! Das ist wirklich seltsam. Und dass Sonntags alle Geschäfte geschlossen sind…

In welchem Kiez lebt ihr und warum?
Jacob: Ich wohne im Bergmannkiez. Hier ist es zwar nicht so hip und jung wie zum Beispiel im Gräfekiez, aber dafür ziemlich entspannt. Und viele meiner Freunde wohnen hier.
Nathan: Ich bin an den Kottbusser Damm gezogen, in das Haus in dem schon ein Freund wohnte. Hier ist es super zentral und ich komme schnell zur Arbeit.

Anfangs habt ihr die Bilder auf Haw-Lin nicht verlinkt. Wieso habt ihr das geändert?
Jacob: Wir wollten nie Bildunterschriften oder Text auf der Seite haben, alles sollte möglichst simpel sein. Jetzt wo wir verlinken, ist ein Teil des Mysteriums natürlich weg. Aber wir verstehen auch, dass man als Künstler oder Fotograf für seine Arbeit anerkannt werden will. Und der Link als Verweis bewerkstelligt das. Außerdem hatten wir einmal rechtliche Probleme.
Nathan: Ich habe mich am Anfang total gegen das Linken gesperrt, es verlangsamt viele Prozesse. Aber ich merke selber, dass ich manchmal nach den Quellen eines bestimmten Bildes suche und es einfach nicht wiederfinden kann.

Was sind eure Lieblingswebseiten?
Jacob: Google, Google, Google.
Nathan: Natürlich gibt es auch tolle Blogs, aber wir versuchen immer etwas Besonderes zu entdecken. Einmal habe ich eine Seite gefunden, auf der es eine Reihe Portraits gab. Eine Familie hat sich immer vor dem selben schrägen 70er Jahre Regenbogen Gemälde fotografieren lassen. Es war total cool zu sehen wie die Kinder der Familie vor diesem Gemälde älter wurden.

Wie wichtig ist euch Theorie?
Jacob: Ich habe einen Corporate Design Background und denke, dass ein starkes Konzept sehr wichtig ist. Aber ich liege nicht nachts im Bett und lesen Theoriewälzer. Wir sind dann doch eher visuell geprägt.

Was sind eure Pläne für die Zukunft?
Jacob: Wir machen Haw-Lin und Hood-Lum wo wir die Arbeiten anderer Leute featuren. Mit Haw-Lin Services produzieren wir unseren eigenen Content und wollen aus der digitalen Sphäre treten.

Danke für das Interview! Wir sind gespannt auf eure neuen Projekte.

http://haw-lin.com/
http://haw-lin-services.com/
http://hood-lum.com/

Vielen Dank auch an Felix Kiessling und seinen Gallerist Alex Levy und den Original in Berlin Furniture Store. Der Austausch und die Gespräche waren großartig und sehr inspirierend.

Video: Marcus Werner & Nicolai Niermann
Photos: Ramon Haindl
Interview & Text: Sarah Weinknecht