Freunde von Freunden

(EN) Enjoy your last Supper!
Journal > (EN) Enjoy your last Supper!

Die verführende Ästhetik des unerschöpflichen Überflusses verlieh Marco Ferreri’s Le grand bouffe in den siebzigern noch den Titel des Skandalfilms, dabei scheinen Essen und Sterben in der hiesigen Kulturgeschichte auf unzertrennbare Weise verbunden. Das dachten sich auch die Macher des “Last Supper Clubs” und machten daraus ein neues, spannendes Gastro-Konzept. Ende April fand im Les Valeuses das erste Diner statt und die Aufgabe an die jungen Küchenchefs war keine geringere, als die, das perfekte letzte Mahl zu servieren. Olivier Lapeyre, Julien Ponthieu und Matthias Gondol begegneten der Aufgabe mit dem nötigen Humor und so fand sich eine illustre Gesellschaft zu der unter anderen auch Antje Taiga, Malin Elmlid, Elin Kann, Johannes Kleske und Igor Schwarzmann zählten, zum Abendmahl mit Kartoffel-Bärlauch Maki und Milles-feuilles von gegrilltem Fleisch und Gemüse ein, wobei auf so neuzeitliche Hilfsmittel, wie Gabel und Messer verzichtet wurde. Auf Weingläser wurde indessen nicht verzichtet, schließlich handelt es sich bei den Machern des Les Valeuses um eine echte französische Troika. Abgeschlossen wurde das Menü ganz im Stil der deutsch-französischen Freundschaft mit einer bretonischen Kuchenspezialität, einem Kouign-amann der mit Nutella garniert seriviert wurde.