Ana Finel-Honigman

Die New Yorker Kunst- und Modejournalistin Ana Finel Honigman ist ein Phänomen in jeder Hinsicht. Während des Gesprächs wechselte sie mehrmals die Lederjacke, trug roten Lippenstift auf und schlüpfte in High Heels – so ist sie. Selten führten wir ein so rasantes und angeregtes Gespräch über Berliner Eigenheiten, Lieblingsmarken, aktuelle Modetrends und Geschichten aus dem Morgengrauen. Aktuell ist Berlin ihr zu Hause, New York ihre Heimat. Sie schreibt unter anderem für das T Magazine der New York Times, das Londoner Style-Magazin Dazed&Confused und das in Berlin beheimatete sleek magazine.

Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/Freunde von Freunden — Ana Finel-Honigman — Journalistin, Apartment, Berlin-Prenzlauer Berg — http://www.freundevonfreunden.com/interviews/ana-finel-honigman/

Wenn jemand den Begriff „kosmopolit“ verkörpert, dann mit Sicherheit Ana Finel Honigman. Ana ist pausenlos unterwegs, hat viel gesehen und erlebt. Einen Teil des Monats Januar verbrachte sie in Sao Paulo. Dann ging es für sie nach Stockholm, und nach einem kurzen Abstecher in Istanbul nach Kopenhagen. Alles im Zeichen der Mode. Nach Berlin zog es sie vor knapp zwei Jahren, seit ihrem ersten Besuch ließ sie die Stadt nicht mehr los.


Jeden ihrer Tage startet Ana im Café Fleury.

Das ist mittlerweile zum Ritual geworden. Ich entdeckte es gleich zu Beginn und verliebte mich sofort. Es ist so ruhig und anmutig hier. Ich genieße es einfach, in Ruhe zu lesen, während ich meinen „damenhaften“ Salat esse.


Ab und an bist Du aber auch in Begleitung hier, nicht wahr?

Ja, David Nicholson begleitet mich des Öfteren, ein wundervoller Maler und mein bester Freund. Als er nach Berlin zog, verfiel er sofort dem leckeren Essen und den hübschen Serviererinnen. Und sie vergöttern ihn.


Fühlst Du Dich mittlerweile benachteiligt, wenn Du allein auftauchst?

Was heißt benachteiligt, sie nehmen mich einfach anders wahr. Und wenn ich nach ihm frage, kann es schon mal vorkommen, dass sie denken, ich stalke ihn.

Das hört sich ja fast schon provinziell an.
Berlin ist halt ein bisschen provinziell. Auch in der Mode.


Inwiefern?

Vieles ist wirklich Wert, unterstützt zu werden, weil viel gute Energie drinsteckt. Ob es mit dem, was im Ausland passiert, mithalten kann, ist eine andere Frage.


Gibt es dennoch jemanden, der für Dich heraussticht?

Don’t Shoot the Messengers. Von ihnen ist auch die Lederjacke, die ich trage.


Haben die nicht kürzlich mit Beyoncé Knowles zusammengearbeitet?

Ja, aber ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie das zustande kam. Vielleicht sollte ich mal danach fragen.


Ich mag Beyoncé. Aber nur wegen Jay-Z.

Ich nicht so. Ich glaube, es liegt daran, dass sie nach eigener Aussage noch nie Liebeskummer hatte.

Gibt es noch jemanden?
Anuschka Hoevener. Ihre Sachen sind schlicht und zugleich bizarr.


Passieren viele der Dinge, über die Du schreibst, in Deinem Umfeld?

Ja. Egal ob in der Kunst oder Mode, viele sind auch tatsächlich Freunde, oder mittlerweile Freunde geworden. Da passiert so viel um mich herum, was mich inspiriert. Wie auch Nina Stotler, sie ist eine sehr gute Freundin aus New York, und entwirft unglaublichen Schmuck.

Oh ja! Ich besitze selbst eine ihrer Ketten.
Und kleinere Geschichten, über die stolpert man jeden Tag, wenn man die Augen offen hält und sich durchs Web klickt.


Bekommst Du oft direktes Feedback auf deine Artikel oder Posts?

Ab und an, und es freut mich natürlich sehr, wenn ich zum Beispiel für die New York Times über ein cooles Restaurant schreibe, jemand dorthin wirklich essen geht und es ebenso herausragend findet.


In Deiner Wohnung sieht man an allen Ecken Malereien, Fotografien oder Collagen – woher stammen diese?

Zu jeder Arbeit gibt es eine Anekdote und sie bedeuten mir viel, da ich die Künstler alle persönlich gut kenne. Egal ob Sam Branton, Awst & Walther, Zhivago Duncan und Maxime Ballesteros, alle sind großartig. Aber eine Arbeit liegt mir besonders am Herzen, ein kleines Aquarell meiner Freundin Hope Atherton. Sie malte es, bevor ich nach England zog. Und wenn jemals ein Feuer in meiner Wohnung ausbricht, wäre es das erste, nachdem ich greifen würde.


Was hat es mit Deiner Statue auf sich, die eindeutig nicht nach einem jugendfreien Oscar aussieht?

Als ich die ersten Male nach Berlin kam, verbrachte ich einige Zeit mit einem amüsanten New Yorker, sagen wir die jüdische Version von Robert Downey Jr. Vielleicht 50 Pfund mehr, und weniger erfolgreich. Eines Nachts beschlossen wir in betrunkenem Zustand, uns eine Prostituierte zu holen. Nach einem Spaziergang auf der Oranienburger Straße, gingen wir in ein Bordell in der Bernauer Straße, das nicht mehr existiert. Wir warteten ewig am Tisch, kabbelten uns und mir wurde langweilig. Ich sah diese goldene Trophäe auf der Bar stehen, ich schnappte sie und machte mich aus dem Staub. Mein Begleiter folgte mir, wir rannen nach Hause und fielen in einen tiefen Schlaf. Die Trophäe die ganze Zeit über in meiner Hand.

Lust auf mehr Anekdoten? Ana Finel Honigman kann man als Gasthörer ab sofort auch in Persona erleben. Sie unterrichtet an der Humboldt Universität den Kurs “Intro to Reality: Art World Institutions in Context”.

Gespräch: Jeanette Hepp.
Fotografie: Ailine Liefeld.
Outfit Credits: Kleid- Ania Kuczynska, Jacke- Don’t shoot the Messengers, Schuhe- Costume National/ Kette-Von Kottwitz, Uhr- Natalia Brilli.